Am vergangenen Samstag den 16.03.2019  fand das B – Finale zur Landesmeisterschaft Sachsen-Anhalt statt. Gespielt wurde in der heimischen Polizeihalle Wittenberg.

Alle teilnehmenden Mannschaften wollten eine gute Platzierung erreichen. Daher wurden die Spiele sehr aktiv geführt.

Auch unsere MTV U14 Mädels hatten sich einiges vorgenommen und zeigten in allen Partien vollen Einsatz.

Gleich im ersten Spiel gegen die SG Chemie Zeitz mußten sie voll ran, das Spiel ging über 3 Sätze. Leider stand am Ende eine 2 : 1 Niederlage auf dem Spielprotokoll.

Gegen die nächsten beiden starken Gegner der VV 1984 Kleinpaschleben ( 1.Platz ) und den USV Halle II (2.Platz) wurde jeweils mit 2 : 0 verloren.

Im letzten Spiel des Finalturnier war der Oscherlebener SC der Gegner. Beide Teams waren hoch motiviert und kämpften um jeden Punkt, am Ende hatten unsere MTV Mädels mit 2 : 1 die Nase vorn.

Mit diesem Sieg im letzten Spiel belohnten sie sich für eine über das ganze Turnier gezeigte couragierte und tolle Team-Leistung.

Das Zusammenzählen aller Punkte ergab dann folgende Platzierungen:

1.VV 1984 Kleinpaschleben

2.USV Halle II;

3.SG Chemie Zeitz

4. Oschersleben SC

5.MTV Wittenberg

Dieses Endergebnis sieht zwar auf dem ersten Blick nicht so toll aus, anzumerken hier bei ist aber, dass unsere jungen MTV´erinnen Punktgleich mit den Drittplatzierten waren und nur durch die wenigeren kleinen Satzpunkte auf dem 5. Platz landeten . Von der Leistungsfähigkeit wäre auch der Bronze-Rang durchaus drin gewesen. Außerdem war es immerhin das B-Finale, viele andere Mannschaften konnten sich nicht einmal für dieses qualifizierten.

Als abschließendes Fazit kann man, nein muss man die gezeigt Leistung und vor allem die Einsatzbereitschaft unserer jungen Volleyballerinnen positiv einschätzen und loben!

Dies ist eine wirklich gute Grundlage für die kommende Saison. Bis dahin heißt es weiter an Athletik und vor allem Technik arbeiten.

Mädels weiter so, wir sind stolz auf Euch!