Der heutige Spieltag hat gezeigt, dass uns die letzten Wochen tief in den Knochen sitzen. Am 09. Februar 2020 haben wir uns selbst geschlagen – mit dem fehlenden Quentchen Glück wurde das 0:3 gegen Bitterfeld Wolfen besiegelt. Ungenauigkeiten in der Annahme ließen unsere Zuspieler so einige Kilometer laufen und forderten ihren Tribut in den Angriffen, die sich letztlich nicht durchsetzen konnten. Bitterfeld konnte uns dann durch ein konstantes Spiel und großem Einsatz schlagen. Allem in allem lassen wir aber die Köpfe nicht hängen, haken den Spieltag ab und sammeln in den nächsten Wochen alle Kräfte, um bei unserem letzten Heimspiel, am 29. Februar 2020 in der Polizeiturnhalle Wittenberg, wieder 110% geben zu können. Bang Bang- Feuer frei!