Am 02.03.2019 fand in der Dessauer Philanthropinum Sporthalle die Finalrunde der Landesmeisterschaft Sachsen-Anhalt U18m statt.

Unsere MTV U18 Jungs waren natürlich auch dabei. Und wie!

In der Vorrunde folgte nach einem deutlichen 2:0 (25:13, 25:16) Sieg im ersten Spiel gegen den Burger VC 99 eine vermeidbare 0:2 (15:25, 21:25) Niederlage gegen die Dessauer vom PSV 90.

In der Zwischenrunde konnte man zumindest im ersten Satz gegen den späteren Gesamtsieger CVM Young Pirates aus Spergau noch einigermaßen mithalten.Im zweiten Satz waren die MTV´er dann aber chancenlos. Am Ende stand eine klare 0:2 (16:25, 8:25) Niederlage. Die Überlegenheit des 2. Bundesliga Nachwuchs muss man hier einfach neidlos anerkennen.

In der anschließenden Platzierungsrunde gegen WSG Reform Magdeburg startet unsere Youngsters nervös und machten viele vermeidbare Fehler. Es kam wie es kommen musste, der erste Satz wurde verloren. Was dann folgte, zeigt zu welch einem tollen Team unsere Jungs zusammen gewachsen sind. Vom ersten Satz unbeeindruckt motivierten sich unsere Spieler im zweiten Durchgang immer wieder gegenseitig, jeder kämpfte für den anderen, kein Ball wurde verloren gegeben und vermeidbare Fehler minimiert. So wurde der zweite Satz verdienterweise für uns entschieden. Damit war der Kampfgeist der Magdeburger gebrochen. Im anschließenden Tie-Break spielten sich unser U18 Jungs in einen waren Rausch, alles gelang und so gingen man am Ende mit 2:1 (18:25, 25:17, 15:4) als verdienter Sieger vom Parket.

Mit diesem abschließenden Spiel erreichten unsere (jungen) Männer Platz 3 in der Gesamtwertung.

Einfach Fantastisch!

Glückwunsch zur Bronzemedaille und zu Eurer gezeigten Leistung!